+49 (0)171 - 738 33 43 info@outlaw-terrier.de

Aufzucht, Erziehung und Ausbildung

…sind keine Kinderspiele.

Unsere Würfe werden sehr sorgfältig geplant und im Haus geboren und aufgezogen.
Die Geburt wird genauestens überwacht, eingegriffen jedoch nur, wenn wirklich nötig. Wir haben sehr instinktsichere Hündinnen, die genau wissen was zu tun ist. Auch schon beim ersten Wurf. Sollte es dennoch Probleme geben, wird selbstverständlich unsere sehr erfahrene Tierärztin hinzugezogen.

Durch regelmäßiges „Handling“ und Kuscheln erfahren die Kleinen von Anfang an Geborgenheit beim Menschen und erleben das Vertrauen ihrer Mutter.

Sobald die Kleinen selbstständiger werden, kommen sie immer öfter mit ins Freie. Je nach Wetter zunächst nur einige Minuten unter Aufsicht, dann schon länger, bis sie schließlich den ganzen Nachmittag draußen verbringen, im Sommer auch mal den ganzen Tag.
Wir haben mehrere Welpen-Spielgehege, um entsprechend Abwechslung zu bieten oder auch mal zwei Würfe parallel aufziehen zu können, die unter Aufsicht natürlich auch miteinander spielen dürfen.

Wir ernähren die Kleinen sowohl frisch (BARF) als auch mit hochwertigem Trocken- und Nassfutter, so dass der spätere Besitzer selbst wählen kann, welche Form er bevorzugt. Wir persönlich empfehlen die Frischfütterung. Allerdings spricht ab und an, oder auf Reisen, nichts gegen hochwertige Fertignahrung.

Ab etwa der 6. Woche brauchen die Kleinen dann jede Menge fördernde Beschäftigung. Sie lernen nun jede Menge Menschen kennen, auch Kinder. Spielen mit den anderen Hunden. Lernen Wasser kennen, und viele lustige Spiele. Und beginnen mit kleinen Spaziergängen, bei denen sie lernen dem Menschen zu folgen und auf Ruf oder Pfiff zu kommen.

Unsere Welpen werden regelmäßig entwurmt, 5-fach geimpft (SHPPiL), vor Wurfabnahme tierärztlich untersucht und gechipt. Sie bekommen einen EU-Heimtierpass, eine Ahnentafel über 5 Generationen sowie eine Erstausstattung mit Leine, Halsband, etwas Futter und eine eigene Welpenfibel. Selbstverständlich sind wir auch nach dem Kauf jederzeit gern für „unsere Kinder“ da, sei es mit Beratung, oder Urlaubspflege, oder Trimmen falls nötig, oder dem ein oder anderen Erziehungstipp.

Sollte sich im weiteren Leben ein Notfall ergeben, der zur Abgabe des vierbeinigen Familienmitgliedes zwingt, helfen wir selbstverständlich gern bei der Vermittlung und nehmen unsere Hunde auch wieder bei uns auf.

Wir versenden keine Welpen an Menschen, die wir nie zuvor gesehen haben! Möchten Sie einen unserer Welpen, sollten Sie uns vor der Abholung mindestens einmal besucht haben. Gern öfter.

Pin It on Pinterest